Am 24. Juni 2019 wurde unserem Pepi Bednarik auf Antrag der Direktion der Volksoper Wien der Berufstitel „Professor“ im Rittersaal des Bundeskanzleramtes in der Herrengasse feierlich verliehen.

Gemeinsam mit Pepi gab es drei weitere Ehrungen an verdiente Mitglieder der Wiener Volksoper. Max Feyertag und Michael Zottl, den beiden Fagottkollegen von Pepi, wurde ebenfalls der Titel „Professor“ verliehen. Der vierte Jubilar, Frau Mag. Regine Koch, eine Geigerin der Volksoper mit nunmehr 40-jähriger Zugehörigkeit zum Haus, wurde mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.

Ein kleiner, feiner Chor, der Chorus Alea, sorgte für die musikalische Umrahmung der Feier.

Zahlreiche Verwandte, Freunde und Gäste durften der liebenswürdigen Feier beiwohnen. Pepis Familie war durch seine stolzen Eltern und seine beiden Brüder zahlreich vertreten. Es fehlte nur Pepis Schwester, die ausgsteckt hatte in Perchtoldsdorf.

Die Brunner Vielharmonie, bei der Laudatio von Prof. Peter Gallaun extra erwähnt, gratuliert herzlich ihrem so plötzlich würdig gewordenen musikalischen Leiter.